Bodenbergschule Schladern- ein Aquarium für unsere Betreuung

Aktionstag Betreuung´s Aquarium

Seit Freitag haben wir in unserer Betreuung ein Aquarium.

Frau Breslawski, Mutter eines unserer Betreuungskinder, kam mit Becken, Steinen, Pflanzen und Wurzel und der gesamten Technik zu unserem Aktionsnachmittag.

Zusammen mit den Kindern wurde dann das Aquarium eingerichtet. Unter Anleitung wurden Steine eingefüllt, gepflanzt und Wasser zugegeben. In Zwei Wochen werden dann die Fische bei uns einziehen.

Vielen Dank an Frau Breslawski für die super vorbereitete Aktion und für die Leihgabe.

Das Betreuungsteam

Unsere Betreuung - Ausflüge und Aktivitäten

Die Pupen Schau war super.Ich durfte Socken mitnehmen und alles was man für Socken Puppen so braucht.Und wir haben eine Puppen Schau gemacht das war super toll!

( Nelly Copland )

 

Bei Judo haben wir richtig coole Spiele gemacht und hat auch sehr viel Spaß gemacht.

( Josua Reh )

Bei Judo haben wir gekämpft. Haben wir was Spaß gemacht. Haben wir Spiele gemacht. Das fand ich Gut!

( Nurla Habibbi )

Die Schafe haben wir gefüttert mit Äpfeln und nassem Brot. Wir haben die Schafe gestreichelt und haben ihre Wolle mitgenommen. Dann haben wir gesponnen und gewebt.

( Vita Klewers )

Unser neues Team

Hier ein aktuelles Teamfoto 2017!

 

 

 Anke Göbel, Ruth Leuchtmann-Meyer,  Richard Moh,  Tatjana  Geier, Sarah Stöcker und Dagmar Bäumer

Unser Modell 13plus

 

Die Betreuung ist ein Angebot der Bodenbergschule Schladern, das sich aus einem wachsenden Bedarf an einer erweiterten Betreuung (Ganztagsbetreuung) entwickelt hat.

Es richtet sich an ale Klassenstufen.

Für die Betreuung stehen zurzeit der Betreuungraum, unser einladendes, schönes Schulgelände und partiell die Turnhalle zur Verfügung.

Für zusätzliche AG-Angebote weichen wir in die großen und anregend eingerichteten Klassenräume aus.

Drei Betreuungskräfte betreuen die Kinder täglich von 7.30Uhr bis 9.o0 Uhr und ab 11.30 Uhr bis 16.00 Uhr.

Freizeitgestaltung

Diesem Bereich kommt in einem Modell des 13 + Angebotes eine überproportional hohe Bedeutung zu, verbringen die Kinder doch einen erheblichen Teil ihrer Freizeit in der Schule.

Bedeutsam ist hierbei auch das Erleben der Schule als Lebens- und Erfahrungsraum, in dem nicht nur Leistungen erbracht werden müssen, die bewertet werden, sondern die Kinder darüber hinaus mehr Fähigkeiten in sich entdecken, die sie entwickeln können.

 

Atmosphäre und soziales Klima sind somit entscheidend.



Das gemeinsame Verbringen der freien Zeit nach Unterrichtende trägt auch im sprachlichen Bereichzur Entwicklung und Integration von nicht deutschen Kindern bei.

Sie erwerben rasch einen umfangreicheren Wortschatz und wenden ihn im täglichen Miteinander an.

Neue Schüler werden schneller in die Gemeinschaft integriert, es entstehen darüber hinaus auch klassenübergreifende Kontakte und Freundschaften.

Ein Außenbereich mit entsprechenden Spielgeräten trägt dem Bewegungsdrang der Kinder Rechnung.

Ein Sportplatz, eine Sprunggrube sowie eine 100 Meter Laufbahn laden ein zur sportlichen Betätigung.

Auch unsere schuleigene Turnhalle steht für Sport – und Spielzeiten regelmäßig zur Verfügung.

Hausaufgaben

Auch die Erledigung der Hausaufgaben gehört zum Alltag eines Schülers und findet somit ihren Platz im Rahmen der Betreuung.

Für die Hausaufgabenbetreuung stehen derzeit 2 Fachkräfte zur Verfügung.

Folgende Kriterien sind für ein ziel- und erfolgsorientiertes Bearbeiten der Hausaufgaben von Bedeutung und somit Ziel der Hausaufgabenbetreuung: 

 

Die Kinder sollen sich an einen fixen Zeitpunkt gewöhnen, an dem sie ihre Hausaufgaben machen.

Ein begrenzter Zeitrahmen hilft beim zielorientierten, konzentrierten Arbeiten und gibt die Möglichkeit zur Selbstkontrolle („Was habe ich heute geschafft?“).

Eine Atmosphäre, die konzentriertes Arbeiten ermöglicht, ist hierbei von großer Bedeutung.

Für die  Hausaufgaben in den Klassenstufen 1 und 2 stet eine halbe Stunde zur Verfügung. in den Klassen 3 und 4 eine ganze Stunde.

Die Schüler erhalten nach Bedarf individuelle Unterstützung und werden insbesondere zu selbständigem Arbeiten angeleitet.

Die Eltern erhalten durch Eintragungen ins Hausaufgabenheft ein tägliches Feedback über erledigte oder noch ausstehende Hausaufgaben bzw. über Probleme und Schwierigkeiten.

Ziel ist es, die Hausaufgaben auf Ordentlichkeit, Vollständigkeit und Korrektheit zu überprüfen, was dann auch mit einem Stempelbild honoriert wird.

Die ständige und intensive Hausaufgabenbetreuung ermöglicht es, individuelle Lernschwierigkeiten rasch zu erkennen. Ein regelmäßiger Austausch mit dem/r Klassenleiter/in und den Eltern ist dabei unerlässlich. 

Förderangebote

  

Leseausleihe

Die regelmäßige Leseausleihe in der großen Pause wird  ehrenamtlich von Eltern organisiert.

Alle Kinder der Schule und die Betreuungskinder im Besonderen haben hier die Möglichkeit, Leseangebote auszuwählen.

Die Mütter und die Kollegen beraten die Kinder auf Wunsch zielgenau.

Sie kennen die Lesegewohnheiten  der Kinder und diese unterstützen und  fördern sie dabei.

Mittagessen

Zusammenarbeit mit Eltern

 

Grundpfeiler unserer Betreuung ist das vertrauensvolle Verhältnis zu  und mit den Eltern.

Gerne laden wir Eltern ein, uns im Nachmittagsbereich mit AG Angeboten oder Einzelaktionen zu unterstützen. Iden sind immer willkommen.

Von 15.45 Uhr bis 16.00 Uhr  steht Frau Reeger täglich für Feedback Gespräche zur Verfügung.

Was nicht telefonisch verabredet werden kann, wird in diesem Zeitraum persönlich besprochen.

Themenbezogene Aktivitäten

Besonders beliebt sind bei vielen Kindern die spezifischen Kreativangebote zu bestimmten Themen oder Jahreszeiten.

Die dabei entstehenden individuellen Werke ermutigen die Kinder zu kreativen Experimenten, die sie gerne ihren Eltern präsentieren.

Aber auch die Mithilfe bei der dekorativen Umrahmung von Grundschulveranstaltungen, wie z.B. der Weihnachts- oder Faschingsfeier, die Gestaltung der Betreuungsräumlichkeiten, sowie Kreativangebote, bei denen der Prozess und die Erfahrung, nicht das Ergebnis im Vordergrund stehen, sind wichtiger Bestandteil des Betreuungsangebotes.

 

Sehr froh sind wir in diesem Zusammenhang über die ehrenamtlichen Angebote von Eltern: In diesem Halbjahr konnten wir Bastelangebote (Wir bauen eine Raketenfahrzeug, Wir bauen ein Auto), Seidenmalerei, eine Tanz – AG, eine Theater – Ag,  Fußballtraining, Kinderturnen (in Zusammenarbeit mit dem Turnverein) und eine Pfadfindergruppe anbieten.

Letztere wird aller Voraussicht nach als bleibende Einrichtung weiter angeboten werden.

 

Die Tanz – und Theaterproduktionen werden auf unserem großen Adventskonzert oder zu Schulfesten aufgeführt. Die Betreuungskinder haben so die Möglichkeit, ihre Aktivitäten noch einmal in einem besonderen Rahmen darzubieten.